cdu-rodgau.de

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Aktuelles


einladungstammtisch
20221114cdu stv fraktion 1
20221114cdu stv fraktion 2

Einladung Thema Energieversorgung


Noch Plätze im Bus frei
CDU fährt zum Glühweinfest

Am Samstag, den 26. November fährt der Ortverband RODGAU MITTE der CDU mit dem Bus nach Gau-Bickelheim zum Glühweinfest beim Weingut Schnabel. Abfahrt ist ab ca. 12:30 Uhr an verschiedenen Haltestellen in Rodgau; die Ankunft ist gegen 14:30 Uhr geplant. Auf dem Glühweinfest erwartet die Teilnehmer eine Tasse Glühwein sowie die gesamte Angebotspalette, die das Haus zu bieten hat. An Kosten fallen für die Teilnehmer lediglich 15 € für den Bus und 6 € für ein Weinglas für die Verkostung an, sowie das Essen sofern Sie etwas essen möchten. Alle Weine können mit dem Glas, das man als Andenken mitnehmen kann, ohne weitere Kosten nach Herzenslust probiert werden

Geplant ist, die Rückfahrt gegen 17:00 Uhr anzutreten, so dass man spätestens um 18:30 Uhr wieder in Rodgau ankommt.

Anmeldungen bitte bei Marianne Bruder, Mühlstr. 21, 63110 Rodgau, Tel. 06106 - 9198.

Rodgau, den 26.10.2022

gez. Lautenschläger
Vorsitzender
20221011besuchgluehweinfest 1
20221011besuchgluehweinfest 2


CDU Weiskirchen:
Fahrt zum Schlitzer Weihnachtsmarkt


Die CDU Weiskirchen fährt am Samstag, den 10. Dezember 2022 mit dem großen Reisebus zum Weihnachtsmarkt nach Schlitz.

Jedes Jahr wieder zur Adventszeit überstrahlt die größte Kerze der Welt den historischen Marktplatz der Burgenstadt Schlitz. Allein die 42 Meter große Kerze wäre eine Reise zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in dem hessischen Mittelgebirgsstädtchen zwischen Fulda und dem Vogelsberg wert.

1991 wurde der Turm zum ersten Mal in rotes Tuch gehüllt, mit einer Nachbildung einer Kerzenflamme um 5,73 m erhöht und mit einer Glühbirnenkerze bestückt.

Aber dieses leuchtende Wunderwerk ist keinesfalls die einzige Attraktion, die den Schlitzer Weihnachtsmarkt so einzigartig macht. Die malerische Altstadt mit den Gässchen und Fachwerkhäusern, die unverwechselbare Lage und nicht zuletzt die Burgen und historischen Gebäude machen die Stadt zu einer architektonischen Sensation. Eingehüllt in die weihnachtliche Stimmung können die Gäste über den Marktplatz schlendern, auf dem vorzugsweise Spezialitäten aus der heimischen Region angeboten werden. Live-Musik, weihnachtlicher Chorgesang, ein besonderes Programm für Kinder und Verkaufsausstellungen ergänzen den idyllischen Weihnachtsbummel, der zahlreiche Schnäppchen original Schlitzer Erzeugnisse bereithält.

Wem das noch nicht genügt, kann auf die Kerze auffahren und einen Blick über die Stadt und den Weihnachtsmarkt genießen.

Abfahrt ist am Bürgerhaus Rodgau Weiskirchen in der Schillerstraße um 13.30 Uhr.

In der stadteigenen Schlitzer Destillerie wird die Teilnehmergruppe begrüßt von Bürgermeister der Stadt Schlitz, Heiko Siemon, bevor es zum Weihnachtsmarkt geht.

Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes wird dann auf der Heimfahrt zum Abendessen in die Sieberzmühle in Hosenfeld eingekehrt.

Gegen 21.15 Uhr wird dann wieder die weitere Heimfahrt nach Weiskirchen angetreten.

Die Busfahrt nach Schlitz und zurück kostet pro Person € 18 (für Mitglieder von CDU/Junge Union € 15).

Der Betrag ist bei der Anmeldung bei Dida oder Egon Falk, Hauptstraße 138, Rodgau-Weiskirchen, zu bezahlen. Dabei ist dort aus organisatorischen Gründen bereits ein Gericht aus der Menükarte der Sieberzmühle auszuwählen.

Die CDU Weiskirchen freut sich auf einen schönen Samstag in Schlitz.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz


Mitgliederehrungen der CDU-Rodgau
CDU ehrt Mitglieder für langjährige Verbundenheit

Nieder-Roden • Auf ihre Mitgliederehrung legt die CDU in Rodgau großen Wert. Bei einem gemeinsamen Nachmittag mit Kaffee & Kuchen dankte die Partei im Bürgerhaus Nieder-Roden wieder ihren treuen Mitgliedern.

„Ohne Ihre Mitgliedschaft und ohne Ihr Engagement wären wir in der CDU nicht da, wo wir heute stehen. Der Erfolg der CDU ist auch gleichzeitig Ihr Erfolg,“ betonte der Stadtverbandsvorsitzender Lars Neumann und forderte die Jubilare auf, sich auch weiterhin so tatkräftig in der Partei zu engagieren. Die eigene Motivation sei bei allen unterschiedlich, politische oder gesellschaftliche Ereignisse hätten aber zu jeder Zeit großen Einfluss auf die Entscheidungen zur Mitgliedschaft und Mitarbeit gehabt.

Der Blick in die Zukunft hat bei den aktuellen Ereignissen in Deutschland, Europa und der Welt eine besondere Bedeutung. „Es ist wichtig, dass wir geschlossen und mit einem gemeinsamen Ziel für unsere Werte kämpfen und als Einheit auftreten“, erklärte Lars Neumann, der die Landtagswahl im nächsten Jahr als nächsten wichtigen Schritt für die CDU als Partei erwähnte. Die aktuelle Herausforderung dabei sei es, die Stimmen der Bürger wahr zu nehmen, sich geschlossen für ihre Belange in Rodgau einzusetzen und dabei stets die Werte der CDU im Blick zu behalten. Dieser Herausforderung wird sich die CDU voller Zuversicht stellen.

Lars Neumann ehrte die Jubilare aus den insgesamt vier Ortsverbänden gemeinsam mit deren Vertretern Dorothe Räpple, Margit Müller-Ollech, Clemens Jäger, Heiko Lautenschläger und Sabine Kretschmer. Ruppert Paul wurde für 70 Jahre, Paul Scherer für 65 Jahre Zugehörigkeit geehrt. Heinz Spahn ist bereits 60 Jahre Mitglied, Heinrich Massoth, Richard Löw, Franz Doerfler, Albert Frühwacht und Bernhard Koser über 50 Jahre. Für 40 Jahre Treue wurden u.a. Karl-Heinz Heimann, Dieter Schaefer und Karl-Heinz Mahr ausgezeichnet.

ehrung

20220921Vineam Giesem


Am Sonntag, den 25. September 2022, ab 15.00 Uhr, möchte die Union ihren verdienten und langjährigen Mitgliedern DANKE für die Treue sagen und bei Kaffee und Kuchen ehren.

Sogar ein Mitglied mit rekordverdächtigen 70 Jahren Mitgliedschaft wird an diesem Nachmittag geehrt.

Die CDU freut sich über eine rege Teilnahme.

Weitere Information erhalten Sie beim Vorsitzenden Lars Neumann, Telefon 06106-21753.

einladungmitgliederehrung2022





Vineam Giesem

Am Samstag zum 5. VINEAM GIESEM

Nur noch wenige Tage, dann können die Freunde des guten Tropfens wieder anstoßen im Garten von Marianne Bruder - Mühlstr. 21, 63110 Rodgau.

Zum fünften Jügesheimer Weingarten oder eben Vineam Giesem, wie ihn schon die alten Römer nannten – scherzt Heiko Lautenschläger der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands – läd alle die CDU RODGAU MITTE am Samstag, den 17.09.2022, ab 17 Uhr alle Besucher recht herzlich ein.

Wenn die Herbstzeit die Blätter von Bäumen und Weinbergen in ein buntes Farbenkleid taucht, bricht die Zeit für neuen Wein (Federweißer), den es natürlich auch wieder gibt. Ebenso wie aber eine kleine aber feine Auswahl an Rot- und Weißweinen, Rosé oder spritzigem Winzersecco.

Passend zu den Getränken gibt es herzhaften Zwiebelkuchen und Spundekäs‘ sowie ein Winzersteak. Selbstverständlich gibt es für Gäste, die mit Wein so gar nichts anfangen können, auch ein Fläschchen Bier parat – verrät Heiko Lautenschläger.

Anwesende Mandatsträger stehen bestimmt auch wieder für das eine oder andere politische Gespräch zur Verfügung; alles in allem jedoch sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde und Gäste sind herzlich eingeladen gemeinsam einige gemütliche Stunden bei hoffentlich gutem Wetter im Vineam Giesem zu verbringen.

Rodgau, den 13.09.2022

gez. Lautenschläger
Vorsitzender


Mitgliederversammlung der CDU Rodgau

Die CDU Rodgau lädt alle ihre Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung in das Bürgerhaus Weiskirchen ein. Beginn der Versammlung ist am Mittwoch, 14.09.2022, um 18:30 Uhr. Auf der Tagesordnung steht die Wahl der Delegierten für die bevorstehende Landtagswahl 2023. Die Sitzungsleitung übernimmt an diesem Abend der Landtagsvizepräsident Frank Lortz. Im Anschluss wird zu einem kleinen Snack eingeladen, um auch mit dem neuen Bürgermeister Max Breitenbach und einer Vielzahl von Fraktionsmitgliedern ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen erteilt der Vorsitzende Lars Neumann, Telefon 06106-21753. Die CDU in Rodgau freut sich über eine rege Teilnahme.


CDU Weiskirchen: Weinfest
„Annemaries Buschenschänke“ mit riesigem Zuspruch

Die CDU Weiskirchen hatte kürzlich zu ihrem kleinen Jubiläum, dem 10. Weinfest „Annemarie‘s Buschenschänke“, benannt nach der langjährigen und beliebten Weiskircher Ortsvorsteherin Annemarie Jonas, hinter das Weiskircher Bürgerhaus eingeladen.

Bereits vor Beginn um 17 Uhr hatten sich die ersten Besucher eingefunden, bevor dann die Weinprinzessin Anne I vom Oberen Ehegrund aus Mittelfranken gemeinsam mit Bürgermeister Max Breitenbach die offizielle Eröffnung des Weinfestes vornahm.

Für musikalische Unterhaltung sorge das Orchester „Rodgauer Blasmusik des Musikvereins Nieder-Roden. Gekonnt moderiert von Eva und Egon Roth vermochten es die Musiker, das Publikum mitzureißen und zum Klatschen, Schunkeln und Singen zu animieren. Bürgermeister Breitenbach gab nicht nur eine Gasteinlage mit seiner Trompete, sondern spielte sogar tatkräftig über die ganze Zeit mit.

Bei der Jungen Union Rodgau konnten sich Jung und Alt beim Torwandschießen messen.

Mehr als 400 Gäste, darunter auch MdB Patricia Lips, MdL Frank Lortz, Vizepräsident des Hessischen Landtages, sowie die Ehrenbürger aus Rodgau, Altbürgermeister Paul Scherer und aus Offenbach, Alt-MdL Hermann Schoppe, ließen es sich bei diversen Schmankerln, wie dem Handkäse nach Annemaries Art, zubereitet höchstselbst von Annemarie Jonas, Winzerbratenbrötchen, Obatzter und anderen, sowie natürlich verschiedenen Weiß- und Rotweinsorten, gut gehen.

„Wir sind mehr als zufrieden.“ so die neue Weiskircher CDU-Vorsitzende Sabine Kretschmer, „Nicht nur unsere bisherigen treuen Weinfest-Besucher haben sich auf den Weg zu uns gemacht, um einen schönen Abend zu verbringen, sondern immer mehr Besucher aus allen Stadtteilen sind gekommen. Angefangen hatte alles als kleines Straßenfest mit 70 Gästen vor Annemaries Haus vor 10 Jahren, bevor bereits letztes Jahr weit über 200 Gäste alle Plätze belegten. Und obwohl wir nochmal fast doppelt so viele Garnituren gestellt hatten, war ab 18 Uhr dieses Jahr unser Fest wieder „rammelvoll“.

Die CDU Weiskirchen bedankt sich bei allen Helfern für ihre Unterstützung und den Anwohnern für ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Dr. Thomas Kilz

Anlage:
Lichtbild: vlnr Bürgermeister Max Breitenbach, Weinprinzessin Anne I., MdB Patricia Lips, MdL u Vizepräsident Hess. Landtag Frank Lortz, Ehrenbürger Stadt Rodgau Paul Scherer
cduwk


Vineam Giesem

5. Weinfest der CDU RODGAU MITTE im Bruder’schen Garten

Wenn der Herbst die Weinberge in ein buntes Farbenkleid taucht, ist bricht die Zeit für neuen Wein an. Natürlich gibt es beim vierten „Vineam Giesem“ dem Jügesheimer Weingarten, auch wieder Federweißer, aber eine schöne Auswahl an Rot- und Weißweinen, Rosé oder spritzigem Winzersecco wird in erster Linie im Mittelpunkt der Besucher stehen.

Im Garten von Marianne Bruder (Mühlstr. 21) werden sich die Freunde des Guten Tropfens diesen wieder schmecken lassen können. Am Samstag, den 17. September, ab 17 Uhr erwartet die CDU RODGAU MITTE ihre Gäste.

Passend zu den Getränken gibt es auch wieder herzhaften Zwiebelkuchen und Spundekäs‘. Neu ergänzt wird das Essensangebot um ein Winzersteak – für alle, die etwas Fleisch zu ihrem Wein bevorzugen. Und für Gäste, die mit Wein so gar nichts anfangen können, haben wir auch ein Fläschchen Bier parat – verrät Heiko Lautenschläger, der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands.

Sicherlich stehen die anwesenden Mandatsträger auch wieder für das eine oder andere politische Gespräch zur Verfügung, alles in allem jedoch sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde und Gäste sind herzlich eingeladen gemeinsam einige gemütliche Stunden bei hoffentlich gutem Wetter im Vineam Giesem zu verbringen.

Rodgau, den 26.08.2022

gez. Lautenschläger
Vorsitzender

vineam giesem


Kleines Jubiläum: CDU Weiskirchen lädt ein zum 10. Weiskircher Weinfest „Annemaries Buschenschänke“

Die CDU Weiskirchen lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich zu ihrem 10. Weinfest ein: „Annemaries Buschenschänke“ findet am Samstag, den 27. August 2022 wieder hinter dem Bürgerhaus Rodgau Weiskirchen in der Schillerstraße statt. Notfalls wird in das Bürgerhaus ausgewichen, sollte das Wetter dies erfordern.

Das Weinfest, dessen Namenspatronin die langjährige Weiskircher Ortsvorsteherin Annemarie Jonas ist, beginnt um 17.00 Uhr.

Auf der Speisekarte stehen wieder diverse kleine Schmankerln, wie z.B. Handkäse nach „Annemarie-Art“, Winzerbratenbrötchen und Obatzter.

Dazu werden diverse leckere Weiß- und Rotweine, Bier, sowie alkoholfreie Getränke angeboten.

Eröffnet wird die Veranstaltung von der Weinprinzessin Anne I. vom Oberen Ehegrund aus Mittelfranken, gemeinsam mit dem Rodgauer Bürgermeister Max Breitenbach.

Für musikalische Unterhaltung sorgt das Orchester „Rodgauer Blasmusik“ des Musikvereins Nieder-Roden.

Eine Möglichkeit, sich im Torwandschießen zu versuchen, gibt es bei der Jungen Union Rodgau von 17 bis 19 Uhr auf der Wiese.  

Am Abend darf bei Unterhaltungsmusik natürlich gerne auch wieder getanzt werden.

Das Weinfest soll neben der Geselligkeit auch dem lockeren Gespräch der Bürgerinnen und Bürger mit den Vorstandsmitgliedern und den Mandatsträgern der Weiskircher CDU dienen, die gerne mit einem „offenen Ohr“ zur Verfügung stehen.

Die CDU Weiskirchen hofft, bei schönem Wetter viele Gäste begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Dr. Thomas Kilz
20220721klausurtagung

20220714waldfest2022

CDU Weiskirchen: Radtour zum Sommerfest nach Dietzenbach

Die CDU Weiskirchen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zur kleinen Radtour nach Dietzenbach am Samstag, den 9.7.2022.

Dort besucht die Weiskircher Union die dortigen Freunde, die auf dem TG-Gelände ihre 75-Jahrfeier gemeinsam mit der Jungen Union, die 50 Jahre zu feiern hat, abhält.

Die Besucher erwartet ein tolles Programm, wie Beerpong, Wettnageln, Beachspiele, Volleyball und Fußball. Kindermalen und Hüpfburgen für die kleineren Gäste runden dies ab.

Kulinarisch werden selbstgebackener Kuchen und Salate, BBQ mit Grillspezialitäten und diverse Getränke, darunter regionaler Apfelwein, angeboten.

Abfahrt ist um 15.30 vor der Volksbank Weiskirchen an der Hauptstraße.

Wer alters- oder gesundheitsbedingt nicht mitradeln kann, kann gerne per Pkw oder Bus zur Feier in der Hochstraße in Dietzenbach dazu kommen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz


Mitgliederversammlung der CDU Weiskirchen: Sabine Kretschmer neue Vorsitzende

Die CDU Weiskirchen hat kürzlich in ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung den neuen Vorstand für die nächsten beiden Jahre bestimmt.

Einstimmig als Vorsitzende neu gewählt wurde die bisherige Kassenwartin Sabine Kretschmer. Sie tritt die Nachfolge von Anette Schweikart-Paul an, die im Februar nach über 30jähriger engagierter Tätigkeit als Vorsitzenden des nördlichsten Rodgauer Ortsverbandes ihrer schweren Krankheit erlegen war.

Vor den Vorstandswahlen gab der Stellvertretende Vorsitzende Dr. Thomas Kilz zunächst den Rechenschaftsbericht für die Vorstandstätigkeit seit Oktober 2019 ab. Zunächst positionierte sich die Weiskircher Union klar gegen die neue Großspedition in Weiskirchen-Ost, bevor es im Dezember 2019 mit dem Reisebus zur überbuchten Weihnachtsmarktfahrt nach Würzburg ging. Oberbürgermeister Christian Schuchardt begrüßte die Gruppe vor Ort mit einem spannenden Vortrag übe die Stadtgeschichte. Für 2020 hatte der Vorstand bereits ein Jahresprogramm aufgestellt, als die Pandemie die öffentliche Arbeit weitgehend ausbremste. Lediglich eine Veranstaltung im Format „CDU vor Ort“ konnte im September (zwischen den Lockdowns) stattfinden. Die Pandemie brachte auch neue Wege. So fand erstmals im Januar 2021 eine virtuelle Vorstellung der Kandidaten zur Kommunalwahl statt, ebenso wie eine weitere Videokonferenz mit der Bürgerschaft und den Kandidaten über die Politik in und für Weiskirchen. Bei der Wahl im März konnte die CDU in Weiskirchen für Stadt und Kreis mit 37,06 und 39,81 % eine nicht zufriedenstellende, aber um einiges über den anderen CDU-Ergebnissen liegende Zustimmung erreichen und mit 4 bzw. 2 Vertretern in Stadtverordnetenversammlung bzw. Kreistag einziehen. An der Bürgermeister- und der Landratswahl beteiligte sich die Weiskircher CDU sehr aktiv, was mit den überragenden Wahlsiegen für die Kandidaten aus den eigenen Reihen, Max Breitenbach (in Weiskirchen 63,73 %) und Oliver Quilling (in Weiskirchen 60,09 %) belohnt wurde. Trotz Infoständen zur Bundestagswahl und überdurchschnittlichen CDU-Ergebnissen in Weiskirchen konnte der Bundestrend nicht aufgehalten werden. Zuvor konnte nach zweijähriger Pandemie-Pause ein hervorragend besuchtes Weinfest mit über 200 Gästen und der Trachtenkapelle Josef Ambach, einer Jungmusikergruppe des Weiskircher Musikvereines und dem bekannten und beliebten DJ Alfred gefeiert werden, bevor dann bis zum Frühjahr 2022 wieder die Pandemie die Aktivitäten ausbremste. Umso erfreulicher war es, dass die Union weit über 300 Gäste im Juni 2022 zum Bürgerfest begrüßen durfte, musikalisch begleitet vom Weiskircher Musikverein.

Mit ihrer Bewerbung um den Vorsitz war Sabine Kretschmer, 57 Jahre alt und seit 1983 tätig bei der Stadt/den Stadtwerken Rodgau so überzeugend, dass ihr in der geheimen Wahl einstimmig für die nächsten beiden Jahre das Vertrauen ausgesprochen wurde.

Die Vorstandswahlen brachten unter der Versammlungsleitung des Vorsitzenden des Stadtverbandes Rodgau, Lars Neumann, folgende weiteren Ergebnisse: In den Vorstand wieder gewählt wurden Helmut Trageser und Dr. Thomas Kilz in ihren Positionen als Stellvertretende Vorsitzende. Zu ihnen kommt Herbert Paul als weiterer Stellvertreter. Als Schriftführer bestätigt wurde Karlheinz Schütz, als neue Kassenwartin gewählt wurde Petra Breitenbach. Die Beisitzer Helmut Blumenberg, Egon Falk, Annemarie Jonas, Winfried Ott, Paul Scherer, Elisabeth Schütz, Marco Stark, Klaudius Wientzek und Stefan Wolf wurden bestätigt. Neu als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden Dida Falk, Ann-Kathrin Paul und Michelle Unger. Neu als Beisitzer gewählt wurde auch Marc Luis Hattermann, der zugleich als Mitgliederbeauftragter bestimmt wurde. Als Kassenprüfer neu gewählt wurden Thomas Lemke und Dirk van Eck.

Abschließend wurde auf die kommenden Veranstaltungen hingewiesen: Am 9.7. findet eine Radtour nach Dietzenbach zum großen Unions-Sommerfest statt (Treffpunkt 15.30 an der Volksbank Weiskirchen), am 27.8. das 10. Weiskircher Weinfest und am 10.12. die traditionelle Weihnachtsmarkfahrt, diesmal nach Schlitz.

Anregungen, Hinweise, Ideen und die Bereitschaft zur Mitarbeit nimmt sehr gerne die Vorsitzende Sabine Kretschmer unter der Tel.-Nr. 0171-9614294 oder per Email unter       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz


Lichtbild Vorstand:
v.l.n.r.:
1. Reihe v.u.: Paul Scherer, Helmut Trageser, Ann-Kathrin Paul, Karl Heinz Schütz, Sabine Kretschmer, Annemarie Jonas, Petra Breitenbach, Alexandra Kretschmer, Dr. Thomas Kilz, Klaudius Wientzek
2. Reihe v.u.: Elisabeth Schütz, Helmut Blumenberg, Marc Hattermann, Marco Stark
Obere Reihe: Dida Falk, Winfried Ott, Egon Falk, Herbert Paul

mvscduwk
20220629waldfest 1
20220629waldfest 2

20220623grundsteuerreform 1
20220623grundsteuerreform 2



CDU Weiskirchen: Bürgerfest hervorragend besucht

Das erste Bürgerfest der CDU Weiskirchen nach der pandemiebedingten Pause in den letzten beiden Jahren erwies sich als voller Erfolg.

Bereits kurz nach Beginn waren alle Bänke nahezu vollständig besetzt, so viele Gäste hatten sich auf der Wiese hinter dem Weiskircher Bürgerhaus eingefunden, um dem Fassbieranstich durch den neuen Bürgermeister Max Breitenbach, der zwei Tage vorher sein Amt angetreten hatte, beizuwohnen. Assistiert durch unseren direkt gewählten Landtagsabgeordneten, den Vizepräsidenten des Hessischen Landtages, Frank Lortz und die Erste Kreisbeigeordnete des Kreises Offenbach, Claudia Jäger, konnte Breitenbach gekonnt und ohne „Bierdusche“ am Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr das erste Fass Bier anstechen.

Musikalisch wurde das Bierfest hochklassig umrahmt vom Musikverein Weiskirchen, der mit flotter Blasmusik für tolle Stimmung unter den über 300 Gästen sorgte.

Mehrfach waren bei schönstem Sommerwetter Angebote auf der Speisen- und Getränkekarte ausverkauft und mussten nachgebracht werden. Gegrilltes, darunter erstmals „Feuerrädchen“, die beliebten Weiskircher Fischbrötchen, aber auch der Obatzter wurden hervorragend angenommen.

„Die Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit, mit unsere Vorstandsmitgliedern und Mandatsträgern ins Gespräch zu kommen und insbesondere den neuen Bürgermeister Breitenbach näher kennen zu lernen, aktiv genutzt und einen kurzweiligen Abend bei der Weiskircher CDU verbracht“, so der Stellvertretende Vorsitzende Dr. Thomas Kilz.

Die CDU Weiskirchen dankt allen Besuchern für Ihr Kommen und allen Helfern für die Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz


Fassbieranstich

Brgerfest 1162022 flyer

CDU Weiskirchen: Bürgerfest am 11.6.2022

Die CDU Weiskirchen erinnert nochmal an ihr diesjährigen Bürgerfest am Samstag, den 11. Juni ab 17.00 Uhr hinter dem Bürgerhaus (Schillerstraße 27) in Rodgau Weiskirchen (bei Regen im Saal).

Eine reichhaltige Speisekarte (es gibt erstmals „Feuerrädchen“, sowie wieder die beliebten Fischweck, Obatzter u.v.a.m.), als auch frisches Fassbier und andere kühle Getränke warten auf die Gäste, während das Orchester des Musikvereins Weiskirchen zur Unterhaltung aufspielen wird.

Das Straßenfest soll neben der Geselligkeit auch dem Gespräch der Bürgerinnen und Bürger mit den Mandatsträgern der Weiskircher CDU dienen. Zudem begrüßt die CDU Weiskirchen den neuen Bürgermeister der Stadt Rodgau, Max Breitenbach, der am 9.6.2022 sein Amt im Rodgauer Rathaus antreten wird.

Die CDU Weiskirchen hofft auf viele Gäste bei schönem Wetter.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz


einladung 6weietafel 1

einladung 6weietafel 2
20220512cdu stv fraktion 1
20220512cdu stv fraktion 2
20220512 2cdu stv fraktion 1
20220512 2cdu stv fraktion 2
20220512 2cdu stv fraktion 3

CDU Weiskirchen: Bürgerfest am 11.6.2022

Die CDU Weiskirchen lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich zu ihrem diesjährigen Bürgerfest ein. Es findet statt am Samstag, den 11. Juni ab 17.00 Uhr hinter dem Bürgerhaus (Schillerstraße 27) in Rodgau Weiskirchen.

Wie immer ist für einen schmackhaften Imbiss, frisches Fassbier und andere kühle Getränke, natürlich auch alkoholfreie, bestens gesorgt.

Auch das Orchester des Musikvereins Weiskirchen wird zur Unterhaltung aufspielen.

Sollte es regnen, kann in das Bürgerhaus ausgewichen werden.

Das Straßenfest soll neben der Geselligkeit auch dem Gespräch der Bürgerinnen und Bürger mit den Mandatsträgern der Weiskircher CDU aus Kreistag, Magistrat und Stadtverordnetenversammlung dienen, die gerne mit einem „offenen Ohr“ zur Verfügung stehen. Zudem begrüßt die CDU Weiskirchen den neuen Bürgermeister der Stadt Rodgau, Max Breitenbach, der am 1.6.2022 in sein Amt eingeführt werden wird.

Die CDU Weiskirchen hofft, viele Gäste bei schönem Wetter willkommen heißen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Thomas Kilz
20220203 03cdu stv fraktion
20220203cdu stv fraktion
20220203 02cdu stv fraktion
Nachruf
Die Christlich Demokratische Union in Rodgau trauert um Anette Schweikart-Paul - ein verdientes langjähriges Mitglied und eine treue politische Weggefährtin.

Anette Schweikart-Paul verstarb am 1. Februar 2022 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. „Der plötzliche Tod unserer Kollegin hat uns alle tief getroffen, wir sind traurig und sprachlos“, sagt CDU-Vorsitzender Lars Neumann. Vor wenigen Wochen hatte Anette Schweikart-Paul noch an Sitzungen teilgenommen und sich aktiv und engagiert in die Parteiarbeit eingebracht.

Anette Schweikart-Paul hat seit 1972 in vielfachen Funktionen aktiv christlich-demokratische Politik in ihrem Heimatort Weiskirchen, in der Stadt Rodgau und im Kreis Offenbach gestaltet. Sie war 33 Jahre Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Weiskirchen und langjähriges Mitglied im Vorstand der CDU Rodgau und des CDU-Kreisvorstandes.

Anette Schweikart-Paul war eine politische Visionärin. Sie brachte Themen ein, bevor andere überhaupt an diese dachten. Sie hat aus Überzeugung, mit Tatkraft und Engagement, ehrenamtlich gearbeitet und vielfältige Aufgaben übernommen, um für das Gemeinwohl zu wirken. Seit 1977 bis 1989 und von 2001 bis zu ihrem Tode war sie Stadtverordnete in Rodgau; Stadtverordnetenvorsteherin war sie von 2001 bis 2011 und von 2016 bis 2021. Von 1989 bis 2001 gehörte sie dem Magistrat der Stadt Rodgau an. Dem Kreistag des Kreises Offenbach gehörte sie von 1977 bis 1981 an.

„Wenn Anette Schweikart-Paul in der Stadtverordnetenversammlung sprach, hörten alle zu. Ihr Wort hatte Gewicht.“, resümiert CDU-Fraktionsvorsitzender Clemens Jäger. „Anette Schweikart-Paul war die CDU und die CDU war Anette Schweikart-Paul“. „Sie hat bleibende Spuren in der Entwicklung ihrer Heimatstadt hinterlassen.“

Über die Politik hinaus war sie fest im gesellschaftlichen und öffentlichen Leben in Weiskirchen und Rodgau verwurzelt. Sie kam aus der katholischen Jugendarbeit, wo sie auch als Gruppenleiterin tätig war.  Anette Schweikart-Paul war aktives und passives Mitglied in verschiedenen Vereinen. Besonders zu nennen ist hier der katholische Kirchenchor Cäcilia Weiskirchen. Außerdem war Anette Schweikart-Paul Gründungsvorsitzende des Fördervereins der Münchhausen-Schule.

Wir verlieren mit Annette Schweikart-Paul eine liebe und allseits geschätzte und zuverlässige Weggefährtin, Freundin und Kollegin, unserer gemeinsamen Sache immer treu verbunden und jederzeit bereit sich zu engagieren.

Unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten ihrer Familie, sowie allen Angehörigen. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Christlich Demokratische Union

Lars Neumann, Vorsitzender der CDU Rodgau
Clemens Jäger, Vorsitzender der CDU-Fraktion in Rodgau
Dr. Thomas Kilz, Helmut Trageser und Max Breitenbach, stellv. Vorsitzende der CDU Weiskirchen


20220202trauer
Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

© CDU Rodgau 2022